Labels

Dienstag, 5. Februar 2013

Wellness: Avocadomaske (DIY)


In meinem letzten Post habe ich Euch meine Pflege für beanspruchte Winterhände vorgestellt. Doch wie wir wissen, leiden bei kalter Winterluft nicht nur unsere Hände. Auch unser Gesicht benötigt im Winter eine extra Portion Wellness. Heute stelle ich Euch daher eine tolle reichhaltige Maske vor, die ich vor Jahren regelmäßig zubereitet und verwendet habe. Leider geriet sie im Laufe der Zeit etwas in Vergessenheit (wohl auch dadurch, dass man bequem wird und die Maske lieber schon mal fix fertig im Döschen kauft). Wie es der Zufall aber so wollte, hatte ich am WE eine reife Avocado - die ursprünglich zu einem Dip verarbeitet werden sollte - zuhause. Da ich mich mit dem Geschmack von Avocados einfach nicht anfreunden kann, sie aber  trotzdem einer sinnvollen Verwendung zuführen wollte, klatschte ich sie mir kurzerhand ins Gesicht :o)


Zubereitung:
1/4 der reifen Avocado, 1 TL Joghurt und 1 TL Honig mit dem Stabmixer oder Zerkleinerer pürieren.

Anschließend aufs Gesicht/Dekoltee auftragen, ca. 20 Minuten einwirken lassen und entspannen.
Die Haut fühlt sich anschließend herrlich gepflegt und weich an.

Euch allen einen schönen, entspannten Abend! Nehmt Euch die Zeit, verwöhnt Euch selbst und genießt es!!
xoxo Eure Suzu

Kommentare:

  1. Oh man! Das klingt total gut! Da habe ich gleich Lust loszulegen... habe nur leider keine Avocado da :( Die Maske ist aber definitiv gemerkt und wird bald ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
  2. wie kann man nur avocados nicht mögen :) ich glaub avocado baue ich in so ziemlich jedes gericht ein haha :) aber als maske ists natürlich auch super!

    AntwortenLöschen