Labels

Montag, 15. April 2013

Jeansshort - Lemon soda ....


Vor kurzem habe ich bei H&M eine Jeansshort gesehen und ich war - wieder mal - augenblicklich verliebt.   Ich hab sie allerdings gar nicht erst anprobiert, da ich ja doch nicht reinpasse. Nein, erwachsen wie ich bin habe ich nur trotzig ein Schnütchen gezogen, da ich momentan einfach nichts cooles aus den Läden anziehen kann. Und glaubt mir - ab dem Zeitpunkt wo man es nicht haben kann, will man´s unbedingt - auch wenn man das Teil  unter anderen Umständen keines Blickes gewürdigt hätte. Naja, ab diesem Zeitpunkt sah ich jedenfalls Jeansshorts auf Blogs, in Zeitschriften, auf der Straße - einfach überall. Nein korrigiere, überall, nur nicht in der Abteilung für Schwangerschaftsmode *waaahhhh* Nach einigem Suchen (nein, der Vergleich mit einer Besessenen ist in diesem Fall nicht fair) bin ich dann doch im Netz (und - hurra - im Sale-Bereich)  fündig geworden. Tataaaa - hier ist das gute Stück, das mich ab sofort bis in die Sommermonate begleiten wird (danke, ach du herrlicher Gummibund du *g*)!

Heute zeige ich Euch eine Stylingvariante für den nun endlich auch bei uns angekommenen Frühling. Im nächsten Post wird´s etwas rockiger :o)
xoxo Eure Suzu

Jeansshort (Noppies), Strickpulli (Vero Moda), Jacke (Clockhouse), Strumpfhose + Kniestrümpfe (Calzedonia), Schuhe (Park Lane), Tasche (Ilex), Schal (Orsay)

Kommentare:

  1. YEAH - DIE FARBEN SCHREIEN NACH FRÜHLING . SCHÖN. XX SANNI

    AntwortenLöschen
  2. Hui! Wie cool! Eine Umstands-Jenasshorts <3 Und sie steht dir unfassbar gut! Der gelbe Gute-Laune-Pullover ist auch toll. Frühling ist doch einfach was schönes :)

    AntwortenLöschen